Der Beitrag des Faches Sachunterricht zum Bildungs- und Erziehungsauftrag

Aufgabe des Sachunterrichts in der Grundschule ist es, die Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung von Kompetenzen zu unterstützen, die sie benötigen, um sich in ihrer Lebenswelt zurechtzufinden, sie zu erschließen, sie zu verstehen und sie verantwortungsbewusst mit zu gestalten.

In einer Gesellschaft, die in Beruf und Arbeitswelt, im privaten und öffentlichen Bereich, in Medien und Ökologie durch zunehmende Technisierung und Industrialisierung geprägt ist, ist die intensive Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen und technischen Inhalten und Arbeitsweisen.

Durch sachunterrichtliche Fragestellungen und durch die Erarbeitung in Zusammenhängen fördert der Unterricht bei den Schülerinnen und Schülern

  • die Achtung vor der Würde des Menschen
  • den verantwortungsvollen Umgang mit der natürlichen und gestalteten Lebenswelt und ihren Ressourcen
  • die Solidarität mit und in der sozialen Gemeinschaft
  • eine kritisch-konstruktive Haltung zu Naturwissenschaft und Technik
  • das Bewusstsein für die Bedeutung von Kultur und Geschichte und für die damit verbundenen Werte und sozialen Orientierungen.

Der Sachunterricht leistet so einen wesentlichen Beitrag zur Identitäts- und Persönlichkeitsentwicklung und befähigt damit zur Übernahme von Verantwortung und zur aktiven Teilnahme an der Gestaltung der Lebenswirklichkeit.

In der Auseinandersetzung mit zentralen Bereichen der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler werden im Sachunterricht darüber hinaus tragfähige Grundlagen für weiterführendes Lernen geschaffen.

Auszüge aus dem Lehrplan Sachunterricht NRW

Schwerpunkt Sachunterricht an der GGS An den Kaulen

Um unserem Bildungsauftrag gerecht zu werden, hat sich die GGS An den Kaulen verschiedene Schwerpunkte gesetzt:

  • Einrichtung eines Forscherlabors

  • Forscher-AG im Vormittags- und Nachmittagsbereich

  • Teilnahme am TuWaS Projekt

  • Jährliche Verkehrsprojektwoche mit dem ADAC

  • Teilnahme am AOK Projekt “Gesund macht Schule”

  • Faustlos und Gewaltfrei lernen

  • Einheit mit dem Schwerpunkt Experimentieren einmal im Halbjahr in jeder Klasse

  • Regelmäßige Lehrerfortbildungen

  • Verbindliche Absprachen im Sachunterricht

  • Implementierung des neuen Lehrplans

  • Medienerziehung

  • Teilnahme am CAS Projekt (Computer an Schulen)

  • Teilnahme am Fibonacci Projekt